Schnarchen Gaumensegel Operation

Normal ist das jeder Mensch gelegentlich schnarcht aber in einer Partnerschaft kann es für den anderen recht lästig werden. Aufgrund der Verengung der oberen Atemwege durch ein erschlafftes oder vergrößertes Gaumensegel kommt es zum schnarchen. Ein operativer Eingriff ist in manchen Fällen unumgänglich.

Dem Schnarchen liegen unterschiedliche Ursachen zugrunde. Ein übermäßig erhöhtes Körpergewicht kann ebenso Ursache sein wie Polypen, vergrößerte Mandeln, eine Behinderung der Nasenatmung und ein Gaumensegel das zu groß ist. Die Einnahme von Schlaftabletten, Alkoholgenuss und Allergien sind bekannte Ursachen für das Schnarchen. Durch das Flattern des Gaumens im Luftstrom der Atmung entsteht das Schnarchen.

Symptome
Die Symptome sind meist Konzentrationsschwäche, Tagesschläfrigkeit, Gedächtnisstörungen, Nachtschweiß, häufiges Wasserlassen, Schwindelgefühl am Morgen und eine gesteigerte Reizbarkeit. Das Geräusch des Schnarchens entsteht Aufgrund des flattern des Gaumensegel.

Diagnose
Vor einer Operation wird der Patient einer intensiven Befragung unterzogen, bevor eine körperliche Untersuchung stattfindet. Die Untersuchung erfolgt meist in einem Schlaflabor, wo der Sauerstoffgehalt der Blutes, die Schnarchgeräusche, die Atemströmung, die Körperlage und der Puls gemessen wird.

Krankheit
Es kommt bei zu starkem Schnarchen zu einem Schlafapnoe-Syndrom, wobei die Atemwege so verlegt sind das es zu einer Stockung der Atmung kommt. Während dieser Phase sinkt im Blut der Sauerstoffgehalt, dabei nimmt der Blut-, Gehirn- und Lungengefäßdruck zu und infolge dessen wird das Herz überlastet. Der Schlafende wird geweckt- ohne das er es merkt, da das Gehirn nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird.

Schnarchen Operation am Gaumensegel

Die Operation erfolgt in Vollnarkose oder bei örtlicher Betäubung. Für eine Schnarch-Operation gibt es viele verschiedene Methoden. Dies kann durch einen Lasereingriff oder aber auf herkömmliche Weise geschehen. Bei der Operation wird von den Gaumenbögen und dem Gaumensegel Gewebe abgetragen und im Regelfall das Gaumenzäpfchen mit den Gaumenmandeln entfernt.

Eine weitere Variante, der operativen Behandlung des Gaumensegel, ist die Verkürzung. Dabei wird das Gewebe an der Grenze zwischen den harten und weichen Gaumen herausgeschnitten.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen


Top